Gutes Zeugnis für die Köstner-Stahlzentren

Vor einiger Zeit hat die Richard Köstner AG im Geschäftsbereich Stahlzentrum die dritte Kundenbefragung zur Feststellung der Kundenzufriedenheit durchgeführt. Nach 2013 und 2015 fand die Erhebung erstmals mittels einer Onlineumfrage statt.


Fast jeder fünfte Angefragte hat teilgenommen, insgesamt ist die Bewertung der Köstner Stahlzentren erfreulicherweise gut bis sehr gut ausgefallen. So hat sich der Anteil der Kunden, die „sehr zufrieden“ und „zufrieden“ sind, von 84,7 % auf 87,7 % verbessert.
Die Kunden hatten die Möglichkeit, die gestellten Fragen in Kategorien von sehr zufrieden, zufrieden, neutral, unzufrieden und sehr unzufrieden zu beantworten. Außerdem wurde abgefragt, wie wichtig den Kunden der jeweilige Punkt ist.

Vergleich zu 2015:
Im Vergleich zur letzten Umfrage aus 2015 haben sich die Ergebnisse deutlich zum Positiven hin verschoben. Der Zuwachs von 6,7 % bei „sehr zufrieden“ speist sich erfreulicherweise aus Verlusten bei den „unzufriedeneren“ Rubriken. Der einzige Rückgang ist im Bereich der Attraktivität der Angebote zu verzeichnen. Dies könnte daran liegen, dass die Stahlpreise allgemein im Jahr 2021 einer extremen Preissteigerung unterworfen waren. Hierin könnte bei dieser Frage der leichte Rückgang von 1,6 % begründet sein.

Fazit:
Alles in allem ist man in der Firmengruppe mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Man sieht deutlich, dass sich die bereits unternommenen Anstrengungen in einer höheren Kundenzufriedenheit niedergeschlagen haben. Trotzdem gilt es, nicht nachzulassen und auch in Zukunft weiter daran zu arbeiten, den Zufriedenheitsgrad weiter zu verbessern. Maßnahmen wie die Einführung einer neuen Managementsoftware sowie die Tatsache, dass sich einige Mitarbeiter künftig verstärkt dem Qualitätsmanagement widmen, werden dazu weiter beitragen.