Die Mitarbeiter sind die wichtigste Ressource, welche ein Unternehmen besitzt. Für die Zukunftsplanung ist es daher von größter Wichtigkeit, heute die Fachkräfte von morgen selbst auszubilden und dabei gut in die Köstner-Familie zu integrieren.


Die Richard Köstner AG ist ein wachsendes Unternehmen, das sich in einem vielversprechenden Markt durch kontinuierlich gute Arbeit etabliert hat. Heutzutage ist es allerdings alles andere als leicht, für die wachsende Vielfalt an Aufgaben passende Nachwuchskräfte zu finden. Deshalb fand am 15. Februar 2020 am Firmenstammsitz in Neustadt/Aisch erstmals ein Azubi-Tag statt. Von 10 bis 13 Uhr hatten Jugendliche und ihre Eltern die Gelegenheit, das Unternehmen kennenzulernen und die Arbeitsplätze zu besichtigen.

Vorstand Dr. Norbert Teltschik, Personalleiterin Yvonne Herms und Fachbereichsleiter Karl Vogel konnten etwa 30 Besucher begrüßen. Die Hälfte davon waren potenzielle Bewerber. Zunächst stellte der Firmenchef das Unternehmen vor. Anschließend konnten sich die Besucher bei einem Rundgang ein ausführliches Bild des Neustädter Traditionsbetriebs machen und nutzten die Gelegenheit, hinter die Kulissen zu blicken. Zwei Azubis (Groß- und Außenhandelskaufmann) standen für Fragen bereit und gaben fleißig Auskunft über ihren Beruf und den Arbeitsalltag bei Köstner.

Auf die Besucher wartete neben Fingerfood auch ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen, vom Tablet bis zu Gutscheinen für Therme, Eventbar und Kino.

Personalleiterin Yvonne Herms, die die jungen Interessenten mit einem Bewerbungscheck und -tipps versorgte, war mit der Veranstaltung und der Resonanz darauf sehr zufrieden: "Es war das erste Mal, dass Köstner einen Azubi-Tag veranstaltet hat. Von einigen Besuchern haben wir im Nachgang sogar schon Bewerbungen erhalten."

Ab September wird der nächste Jahrgang seine Ausbildung beginnen. Köstner bietet hierfür Ausbildungsplätze in den Berufsbildern Kaufmann für Büromanagement, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachlagerist und Kaufmann im Großhandel an.